Ehre, wem Ehre gebührt: Ehrungen bei der Kolpingsfamilie

    Hans Meier war 17 Jahre alt, als er der Kolpingsfamilie beitrat. Heute ist der Mann aus St. Tönis 87 Jahre alt und immer noch dabei. Für seine 70-jährige Treue zur Kolpingsfamilie wurde er beim Stiftungsfest in der Bayernstube von der Vorsitzenden Irmgard Schumacher ausgezeichnet.

    Als Vorsitzender hat Meier den Weihnachtsbaumverkauf ins Leben gerufen, den es bis heute gibt und dessen Erlös immer einem sozialen Zweck zugutekommt. Gemeinsam mit dem ehemaligen Vorsitzenden wurden auch Helmut Stark und Hubert Janowitz geehrt. Sie sind seit 65 Jahren Mitglieder der Kolpingsfamilie. Seit 40 Jahren sind Uwe Möller sowie Helga und Heribert Bröckels dabei. Wer die Kolpingsfamilie St. Tönis und ihre Projekte unterstützen möchte, der sollte am Samstag, 7. Dezember, oder Samstag, 14. Dezember, 9 bis 14 Uhr, seinen Weihnachtsbaum im Innenhof des Gasthauses „Zur Linde“ an der Willicher Straße kaufen. (red)