Ehrenamt – 20 Jahre Bürgerbus

    Der Bürgerbus hat am Samstag, 7. September, sein 20-jähriges Bestehen mit einem Festakt gefeiert. Der Start des Bürgerbus-Vereins Tönisvorst in 1999 war schwierig. Die Skepsis war groß, ob der Verein die Anforderungen erfüllt, zumal die Investition von 100.000 DM für die Anschaffung eines Fahrzeugs nicht unerheblich war. Die erste offizielle Fahrt fand am 20. Dezember 1999 statt. Der erste Fahrer war Thomas Lehmann, frühmorgens um 6.38 Uhr.

    Schon Ende des Jahres 2000 zeichnete sich die Erfolgsstory ab. Ein erstes Highlight war im Jahr 2002 die Verleihung der Seulen Medaille an den Bürgerbus-Verein durch den damaligen Bürgermeister Albert Schwarz. Aktuell leisten 44 Fahrerinnen und Fahrer, die täglich 2-3 Stunden ihre Runden drehen, ihren ehrenamtlichen Dienst. Mit dem geplanten Erwerb eines neuen modernen Bürgerbusses sind die Weichen für die Zukunft gestellt. (red)