Ehrenamt: Für uns im Dienst – Feuerwehr Hüls

    Luca Mönke und Nick Barthel

    Für den 17-jährigen Luca Mönke und seinen 16-jährigen Freund Nick Barthel steht schon der zukünftige Berufswunsch fest. Luca möchte nach der Beendigung seiner Ausbildung Berufsfeuerwehrmann werden. Nick hingegen konnte sich auch für den Beruf als Feuerwehrmann begeistern, jedoch sieht er seine berufliche Zukunft bei einer Werkfeuerwehr.

    Die beiden feuerwehrbegeisterten Jugendlichen sind schon mehrere Jahre bei der Jungendfeuerwehr Hüls dabei und haben währenddessen schon zahlreiche neue Freundschaften schließen können. „Ich habe auf dem Hülser Markt eine Übung der Jugendfeuerwehr gesehen und seitdem meine Eltern immer wieder genervt, dass ich doch endlich zur Feuerwehr gehen darf“, sagt Nick. Auch Luca konnte sich schon sehr früh und intensiv für die Feuerwehr begeistern und seine Eltern überzeugen, dass er ein Teil der Jugendfeuerwehr werden möchte. „Ich bin einfach zu einem Übungsabend der Jugendfeuerwehr gegangen und habe direkt gemerkt, dass es etwas für mich ist“, sagt Luca.

    Neben dem abwechslungsreichen Programm der Jugendfeuerwehr, welches aus praktischen und theoretischen Inhalten besteht, schätzen die beiden Jugendlichen vor allem die Offenheit der Jugendfeuerwehr. „Hier ist einfach jeder willkommen und wird direkt aufgenommen“, resümiert Luca. Grade der innere Zusammenhalt bei den Mitgliedern wird durch die zahlreichen Ausflüge und zusätzlichen Aktivitäten gestärkt. „Der Berufsfeuerwehrtag, wo alle Jungfeuerwehrleute einen ganzen Tag auf der Wache sind, ist ein absolutes Highlight. Unsere Ausbilder stellen Einsätze nach, die wir als Team gemeinsam zu erledigen haben“, sagt Nick.

    Für beide steht bereits fest, dass sie nicht nur nach der Vollendung der Volljährlichkeit im Stamm der Freiwilligen Feuerwehr Hüls ihren Dienst leisten möchten, sondern auch hauptberuflich als Feuerwehrmänner arbeiten wollen. „Während man in der Jugendfeuerwehr ist, hat man genug Zeit, um herauszufinden, ob die Feuerwehr überhaupt etwas für einen ist“, erklärt Nick. Damit Luca in Zukunft als Berufsfeuerwehrmann arbeiten kann, macht er momentan eine Ausbildung zum Anlagemechaniker für Sanitär- und Klimatechnik, da eine abgeschlossene Ausbildung eine Voraussetzung für die Tätigkeit als Berufsfeuerwehrmann ist. Nick möchte auch als Feuerwehrmann nach der Beendigung seiner Schullaufbahn tätig werden. Er hingegen strebt eine Ausbildung bei einer Werkfeuerwehr an, wo er und sein Team zukünftig für die Sicherheit eines großen Fabrikgeländes oder Flughafens zuständig ist. Neben der Feuerwehr ist Luca beim Hülser SV in der Fußball A-Jugend aktiv. Außerdem besucht er gerne Eishockey- und Fußballspiele. Nick spielt im Handballteam des Hülser Sportvereins und ist aktiver Messdiener in St. Cyriakus.

    Die Jugendfeuerwehr trifft sich jeden zweiten Mittwoch in der Hülser Feuerwache zwischen 19 und 21 Uhr. Interessierte sind willkommen und können jederzeit an den Trainingseinheiten der Jugendfeuerwehr teilnehmen. Um an dem Training der Hülser Feuerwehr teilzunehmen, muss ein Mindestalter von 12 Jahren erreicht sein. (JDD)