HÜLS: Buchtipp – „Hüls, die Welt und der Himmel“

    Die corona-bedingte kulturelle Dürrephase hat Dr. Hans-Martin Große-Oetringhaus genutzt, um einen literarischen Blick auf Hüls zu richten. Unter dem Buchtitel „Hüls, die Welt und der Himmel“ möchte der 72-Jährige gebürtige Sauerländer Große-Oetringhaus Hüls mit seinen historischen wie aktuellen Besonderheiten in Geschichten, Reportagen und Erinnerungen auf 172 Seiten nahe bringen. Nach „Hüls lieben lernen“ und „Auf Spurensuche in Hüls“ ist nun mit dem dritten Band die Hüls-Triologie im IATROS-Verlag erschienen. Erhältlich ist das Buch für 17 Euro unter anderem in der Hülser Buchhandlung. Wer Hüls nicht kennt, dem hilft dieses Buch, sich diesen Ort vertraut zu machen. Wer ihn kennt oder gar hier lebt, dem wird manches vertraut vorkommen. Anderes wird neu sein und man erhält eine bisher unbekannte Perspektive. Zur Person: Dr. Große-Oetringhaus promovierte in Pädagogoik, seit 1980 veröffentlicht er Kinder- und Jugendbücher, Romane, Sachbücher und Anthologien für Erwachsene. Daraus entstanden sind bis heute über 80 Buchpublikationen und Mitarbeit in über 50 Anthologien. Weitere Infos unter www.grosse-oetringhaus.de(tob)