Meyers & Schwarze sorgt für den perfekten Garten

    // PR-Advertorial

    Ein strahlend grüner Rasen, links und rechts farbenfrohe Pflanzen und Blumen – ein Garten in dem es grünt und blüht, ist für viele Menschen ein Traum und zieht die Blicke auf sich. Das gilt nicht nur für Privathaushalte, sondern auch für Gewerbeanlagen, Schulen, Kindergärten oder andere Plätze im öffentlichen Raum. Doch von der ersten Idee bis hin zur gelungenen Umsetzung ist es ein langer Weg und benötigt viel Arbeit. Seit über 25 Jahren hilft der Hülser Gartenbaubetrieb Meyers & Schwarze bei all jenen Fragen, die sich rund um das Thema Garten- und Landschaftsbau drehen. Neben dem Landschaftsbau ist das Unternehmen mit Sitz in Vorderorbroich für die Begrünung von Privat- oder Gewerbeflächen zuständig, auch die Ganzjahres- und Erhaltungspflege von Hausgärten oder ganzen Parkanlagen umfasst das Angebot. Dabei ist das Credo der Firma klar, „Grün ist die Zukunft“, sagt Arnd Meyers, der den Betrieb zusammen mit seinen Partnern Jan Schwarze und Marvin Montag führt. „Der Gartenlandschaftsbau ist enorm vielfältig und erfährt gerade eine hohe Nachfrage. Wir sind in unserem Unternehmen vielfältig unterwegs, besonders im Bereich der Pflanzungen sind wir aber sehr gut aufgestellt“, erklärt Meyers. 17 gelernte Mitarbeiter beschäftigt das Führungstrio, zudem ist Meyers & Schwarze ein Ausbildungsbetrieb, der immer auf der Suche nach jungen, interessierten Leuten ist. „Wir sind eher ein kleinerer Betrieb, aber uns ist es wichtig, dass wir unser Wissen in der Praxis vermitteln.“ Den ganzen Tag im Büro zu sitzen kommt für Meyers daher nicht infrage. Auch nach vielen Jahren im Garten- und Landschaftsbau, ist die praxisorientierte Arbeit seine Leidenschaft. Zu den größten Projekten zählt derzeit die Gestaltung der neuen Krefelder Radpromenade, auch auf diversen anderen städtischen Flächen ist Meyers & Schwarze für die Erhaltung sowie den Neubau der Grünflächen zuständig. Wie die Arbeit im Detail aussieht, lässt sich am besten mit einem Besuch auf der Landesgartenschau in Kamp-Lintfort beurteilen. Dort stellt der Betrieb einen Garten aus, die Idee hinter dem durchaus komplexen Garten kommt von Arnd Meyers selber, der sagt: „Es ist eine Art Show-Garten, in den man sich schon ein bisschen einarbeiten muss. Es ist mal etwas anderes und er soll bewusst auch ein wenig provozieren.“ Im Mittelpunkt steht dabei vor allem die Pflanze, die Auswahl ist dabei nicht alltäglich. Beim Umrunden erhält der Besucher immer wieder neue Einblicke, bewusst hat Meyers das Projekt daher auch „Auf den zweiten Blick“ getauft. Die Landesgartenausstellung ist noch bis 11. Oktober, täglich von 9 bis 19 Uhr geöffnet. Gewinnen Sie mit Meyers & Schwarze und HÜLS life im Kreuzworträtsel 3 x 2 Eintrittskarten. Neben der Ausstellung auf der Landesgartenschau, hat der Gartenbaubetrieb auch auf ihrer Webseite zahlreiche Beispiele ihrer Arbeit abgebildet. Interessierte Kunden, aber auch junge Leute, deren Leidenschaft sich um den Garten- und Landschaftsbau dreht können Kontakt aufnehmen. Weitere Informationen unter: www.meyers-schwarze.de oder Telefon 02151 97 35 12. (tin)

     BU: Arnd Meyers