Musizieren im Kindesalter macht Laune

    Dem Akkordeon-Orchester St. Tönis ist es gelungen mit Tina Tarnawa eine hervorragend ausgebildete Musikpädagogin, Dirigentin und Musikerin zu engagieren. Damit kann das Orchester neue Formate anbieten. Eines dieser neu angebotenen Formate bildet der „Musikgarten“. Babys und Kleinkinder bis vier Jahren kommen mit einer Begleitperson gemeinsam mit Musik in Berührung. Hier erleben die Eltern gemeinsam mit ihrem Kind ein musikalisches Gruppenerlebnis beim bewussten Hören, Singen, Fühlen und Tanzen. Die Unterteilung erfolgt in Baby-Musikgarten für Kinder bis ca. 18 Monate / Musikgarten 1: für Kleinkinder von/ 18 Monaten bis 3 Jahre / Musikgarten 2: für Kinder von 3 bis 4 Jahren. Als erste, kindgerechtes Instrument bietet der Verein die Ausbildung auf der Melodica an. Die Melodica ist ein Blasinstrument mit Klaviertastatur, das sich hervorragend als Vorinstrument für Tasteninstrumente eignet. Das Instrument ist wegen seiner fixierten Tonhöhe und den kinderfreundlichen Maßen das ideale Einstiegsinstrument für schnelle Lernerfolge mit kleinem Anspruch an die Motorik der Kinder. Außerdem ist die Melodica sehr robust und handlich. Mit ihr können sich die Kinder leicht fundierte Grundlagen im Instrumentalspiel, Notenlesen und Rhythmik erarbeiten. Nach ca. ein bis zwei Jahren Unterricht kann man dann, optimal vorbereitet das jeweilige Wunschinstrument erlernen. Für Jung und Alt gut geeignet und beliebt ist die Mundharmonika. Es gibt sie in verschiedenen Formen und Größen, sodass man auch viele Musikrichtungen spielen kann. Der Einstieg ist bereits ab ca. 6-7 Jahren möglich, nach oben gibt es keine Grenze! Der Unterricht wird in Kleingruppen angeboten, sodass die Kinder gemeinsam bereits nach wenigen Unterrichtsstunden die ersten Lieder spielen können. Sie singen und lernen Noten und Rhythmen kennen. So erhalten die Kinder schon einen Einstieg in die instrumentale Musikwelt. Auch für Erwachsene ist die Mundharmonika ein interessantes Instrument, denn sie ist leicht zu erlernen und praktisch im Transport, um jederzeit Freunden und Familie etwas vorzuspielen. Das Spielen in einem Orchester ist je nach Leistungsstand jederzeit möglich. Für Erwachsene gibt es grundsätzlich die Möglichkeit und Perspektive, in der Mundharmonikagruppe „Antonius Harmonists“ mitzuspielen. Fortgeführt wird die musikalische Früherziehung für Kinder von 4 bis 6 Jahren, sowohl in Kitas als auch im vereinseigenen Musik- und Jugendhaus. (red)

    Anmeldungen und weitere Informationen zu allen Formaten über die 2. Vorsitzende: Michaela Bürcks

    Mail: 2vorsitzende@akkordeon-orchester-1957.de, Telefon: 02151-797293 und http://www.akkordeon-orchester-st-toenis.de/

    BU:

    Macht Laune – eine Akkordeon-Schülergruppe mit Andre Lutter vor dem Musik- und Jugendhaus des Akkordeon Orchesters 1957 St. Tönis. Foto: Akkordon-Orchester