Närrisches Steckenpferd 2019

    Die Ernennung zum Steckenpferd-Ritter genießt seit nunmehr dreißig Jahren höchste Beachtung im rheinischen Karneval. Kein Geringerer als NRW-Ministerpräsident Armin Laschet wurde vergangenen Samstag in den Ritterstand erhoben. Die Sitzung der Prinzengarde Krefeld unter Leitung ihres Präsidenten Christian Cosman gilt als gesellschaftlicher Höhepunkt im Reigen der karnevalistischen Veranstaltungen in Krefeld.

    Ein bisschen „Sehen und Gesehen werden“ schwingt da zweifelsohne mit. Und das im altehrwürdigen Seidenweberhaus, über dessen Abriss auch der frisch gekürte Ritter Laschet in seiner brillanten Antrittsrede so manche Zote an die Stadtspitze richtete. Der Vergleich mit der Fertigstellung des Berliner Flughafens verspricht aber zumindest noch so manch weitere Verleihung an Ort und Stelle in den kommenden Jahren.