Stadtrallye Kempen „Unterwegs mit Thomas“

    Die Thomas-Stiftung Kiefer und die Stadt Kempen haben am 9. Oktober das druckfrische Heft der Stadtrallye Kempen zu vielen Sehenswürdigkeiten der Kempener Altstadt mit kurzweiligen Erläuterungen, kniffligen Fragen und Aufgaben vorgestellt. Mit 32 Seiten und 21 Illustrationen ist die durchgehend farbig gestaltete Stadtrallye ein kleines Lese- und Bilderbuch geworden. Damit das Heft beim Ausfüllen ansehnlich bleibt, wird beim Kauf ein Bleistift mit Radiergummi ausgehändigt. Das Heft inklusive Lösungsblatt im verschlossenen Umschlag ist zum Preis von 4,90 Euro unter anderem an der Museumskasse im Kulturforum Franziskanerkloster erhältlich.

    Die Rallye richtet sich an Kinder ab 10 Jahren, an Jugendgruppen und Familien, die z.B. in den Ferien die eigene Stadt noch besser kennenlernen oder als Touristen die fremde Stadt entdecken möchten. Für den gesamten Weg der Rallye braucht man ohne Pause gut anderthalb Stunden. Wer sich nach der Rallye das ausgefüllte Heft an der Kasse im Kulturforum Franziskanerkloster abstempeln lässt, erhält zur „Belohnung“ freien Eintritt ins Städtische Kramer-Museum und ins Museum für Niederrheinische Sakralkunst. Dort hängen auch Porträts von Thomas a Kempis.

    Die Stadtrallye ist ein Gemeinschaftsprodukt. Die Idee dazu, die Auswahl der Stationen und die Textvorlage kamen von der Museumspädagogin des Kramer-Museums Doris Morawietz. Sehr schnell fanden sich Verbündete. Angela Janssen von der Thomas-Stiftung Kiefer erklärte sich spontan zur Förderung einer „Thomas-Rallye“ bereit, da dieses Thema eine schöne Einstimmung auf das Thomas-Jubiläums-Jahr 2021 ist. Frau Janssen schlug für die Textüberarbeitung den freien Autor Hans Josef Birker vor, der der Geschichte erst den richtigen Schliff verlieh. Als Illustrator kam nur Henning Lindeke in Frage, der bereits zum Buchprojekt der Thomas-Stiftung „Hemerken“ 2019 die Zeichnungen geliefert hatte. Sein jugendlicher Thomas mit spitzer Nase, flotter Kappe und griffbereiter Schreibfeder wird auf Anhieb zum Sympathieträger. Christian Maiwald von der PEP Werbeagentur steuerte viele kreative Ideen bei, entwarf das gesamte Layout und kümmerte sich um die Endfertigung in der Kempener Druckerei Schommers und die Lieferung der passenden Bleistifte.

    BU: v.l.: Hans Josef Birker, Henning Lindeke, Christian Maiwald, Angela Janssen, Doris Morawitz und Kirsten Pfennings von der Stadt Kempen.