Streithähne: Der neue Schiedsmann für alle

    Bürgermeister Thomas Goßen begrüßt den neuen Schiedsmann Clemens Braun in seinem Büro. Foto: Presseamt Stadt Tönisvorst

    Meinen eigenen Nachbarn habe ich bereits gesagt: Falls Sie Probleme mit Ihrem Nachbarn haben, können Sie sich an den neuen Schiedsmann wenden”, sagt Clemens Braun schmunzelnd– neuer Schiedsmann der Stadt Tönisvorst. Der Rat der Stadt Tönisvorst hat den 66-Jährigen Tönisvorster zum neuen Schiedsmann für St. Tönis für gewählt. Der gebürtige St. Töniser war bis zu seiner Pensionierung Lehrer für die Fächer Mathe, Physik und Geschichte. Vor allem aber war er sowohl Abteilungs- als auch stellvertretender Schulleiter.

    Das heißt Gesprächs-, Konflikt-, Schlichtungs und Beratungsgespräche sind ihm sehr vertraut. Zudem war er Moderator bei der Bezirksregierung Düsseldorf für die Qualifizierung von Schulleitungsmitgliedern und zudem Ausbilder und Trainer von Moderatoren für die Bezirksregierung. Erfahrungen mit Gerichtsverfahren hat er über dies als ehrenamtlicher Richter gesammelt, war er von 1984 bis 1988 Schöffe beim Amtsgericht Krefeld. Vorne an seinem Haus wird nun offiziell ein Schild mit dem Hinweis „Schiedsamt“ angebracht. Das Schiedsamt ist die kleinste Dienststelle des Landes – mit eigenem Siegel.

    Sie darf auch Ordnungsgelder festsetzen – wenn zum Beispiel eine der Parteien nicht erscheint. Den neuen Schiedsmann kann man unter Telefon 02151 705402 oder per Mail an schiedsamt-st.toenis@cl-braun.de erreichen. (red)