Unterweiden feiert: Fröhliches singen vor dem Königs-Tag

    Die Unterweidener St. Josef Schützenbruderschaftler (v.l.) 2. Kassierer Michael Schroeren, Pressesprecher Franz Steeg, König Andreas Großbecker und Brudermeister Heiner Achten stellen das Programm für das Königs- Vogelschießen vor.

    Am zweiten September-Wochenende will ganz Unterweiden einen neuen König mit vielen Gästen feiern. Die St. Josefs-Schützenbruderschaft 1612 e.V. hat dazu ein attraktives Drei-Tage-Programm vom 7. bis 9. September arrangiert. Auf dem Spargelhof der Familie Küthen am Krefelder Weg 100 ist die Festhalle geschmückt. “Der Eintritt ist frei an den ereignisreichen Tagen”, betont Pressesprecher Franz Steeg. Am Freitag, 7. September, 20 Uhr, stimmen die Kneipensänger mit den Unterweidenern beliebte Schlager, Hits und Oldies zum Mitsingen an. Am Samstag, 8. September, ist das Königs-Vogelschießen das große Event. “Den hölzernen Vogel, der zur Königswürde abgeschossen werden muss, haben unsere erfahrenen Schützen Hans Peter Ista und Maurice Kother fachmännisch gestaltet”, erklärt Brudermeister Heiner Achten. Das Schmalbroicher Pfeifer- und Trommlerkorps unterhält musikalisch die Zuschauer, die auch eine Kaffeetafel mit selbstgebackenen Kuchen verwöhnt. Etwa gegen 20 Uhr wird die neue Schützenmajestät zum Krönungsball erwartet. Am Sonntag, ab 11 Uhr, wird beim Frühschoppen das neue Königshaus gebührend weiter gefeiert. (qpr)